Reisewissen | Tipps

Virtuelle Zeitreisen in die VERGANGENHEIT

Einmal durch die Zeit zu reisen – dieser Wunsch begleitet die Menschen seit jeher. Wie mag sich wohl das wilde Leben in den Goldenen Zwanzigern angefühlt haben? Und wie lebte es sich als barocker Fürst auf prunkvollen Festen? Wer selbst einmal mitten in das Lebensgefühl einer anderen Zeit eintauchen möchte, der kann sich gemeinsam mit TimeRide auf Zeitreise begeben – und dabei nicht weniger als einen Menschheitstraum verwirklichen...

Die perfekte Illusion vom Eintritt in frühere Epochen erschafft der Zeitreise-Anbieter durch das raffinierte Zusammenspiel von Virtual-Reality-Inszenierungen, Spezialeffekten für alle Sinne und liebevoll gestalteten historischen Erlebnisräumen. Alle fünf TimeRides begeistern durch einzigartige Geschichten, die das Lebensgefühl von damals für die jeweiligen Städte und Regionen wiederauferstehen lassen. Die kurzweiligen virtuellen Trips in die Geschichte eignen sich auch für Kinder, die bereits ab einem Alter von sechs Jahren die rund 45-minütige Touren antreten können.

TimeRide GO! – Stadtrundgänge der anderen Art

Eine neuartige Perspektive eröffnen auch die Stadtrundgänge mit TimeRide GO! für Köln und Dresden. Bei diesen besonderen Stadtführungen können die Gäste mit mobilen Virtual-Reality-Brillen einzigartige Früher-Heute-Vergleiche an Ort und Stelle vornehmen. Spektakuläre Zeitsprünge durch die Jahrhunderte sind dank der mobilen VR-Brillen inmitten des heutigen Stadtbilds möglich. Die von professionellen Guides geführten Touren dauern rund 90 Minuten und erlauben einen außergewöhnlichen Blick hinter die Kulissen.

 

Alle TimeRides im Überblick

München

Die Vergangenheit ist manchmal nur einen Flügelschlag entfernt: Zeitreisende steigen in München im fantastischen Gefährt eines fliegenden Pfauenwagens in die Lüfte empor, um dann ganz tief in die abenteuerliche Geschichte Bayerns einzutauchen. Auf der atemberaubenden Virtual-Reality-Zeitreise überfliegen die Gäste ganz Bayern und werden zu Zeitzeug:innen epochaler historischer Begebenheiten auf bayerischem Grund.

Köln

Auf ins vibrierende Köln der Goldenen Zwanziger Jahre! Die TimeRide- Erlebnisausstellung führt ihre Besucher:innen mitten in die Goldenen Zwanziger Jahre. Hier entdecken die Zeitreisenden im 360-Grad-Rundumblick das alte Köln und tauchen mit allen Sinnen in das Lebensgefühl von damals ein. Spezialeffekte sorgen für ein echtes Fahrgefühl im detaillierten Nachbau einer Straßenbahn. Auch der liebevoll gestaltete Laden einer Hutmacherin und ein Kino lassen das Köln von 1926 in seiner ganzen Pracht wiederauferstehen.

TimeRide GO! in Köln

Der außergewöhnliche Stadtrundgang lädt zum Entdecken verborgener oder längst verschwundener Orte ein. Die Gäste sind mit mobilen Virtual-Reality-Brillen unterwegs und können an Ort und Stelle in 360-Grad-Szenerien der Stadtgeschichte eintauchen. So kann man beispielsweise, auf der Domplatte stehend, den Bau der Kathedrale im 13. Jahrhundert erleben – dank der mobilen VR-Brillen gibt es spektakuläre Zeitsprünge durch über 2.000 Jahre Kölner Geschichte.

Frankfurt

Das Frankfurt des 19. Jahrhunderts kehrt zurück: Auf einer virtuellen Fahrt in der originalgetreuen Rekonstruktion einer offenen Kutsche lässt sich die ganze Schönheit der Frankfurter Altstadt entdecken. Eine prächtige Kaufmannsbibliothek und reich ausgestattete Kolonialwaren zeigen die wunderschöne Mainmetropole zur Jahrhundertwende um 1900.

Berlin

Spannung pur: Die direkt am Checkpoint Charlie gelegene Erlebnisausstellung führt Zeitreisende mitten ins Ostberlin der 1980er Jahre. Eine spannende der VR-Fahrt ihre Wiederauferstehung.

Dresden

Feiern wie die Fürsten: Besucherinnen und Besucher werden bei der virtuellen Zeitreise zu Ehrengästen der prächtigen Prinzenhochzeit anno 1719 und tauchen dank vieler Spezialeffekte mitten in die rauschenden Festlichkeiten ein. Das barocke Elbflorenz lässt sich so hautnah erleben!

TimeRide GO! in Dresden

TimeRide GO! gewährt bewegende Einblicke in heute verschwundene oder völlig veränderte Schauplätze der Dresdner Geschichte. Der rund 90-minütige TimeRide-Stadtrundgang verdichtet über 400 Jahre Dresdner Historie. Die von zertifi zierten Guides geführte Zeitreise schlägt dabei den Bogen vom barocken Dresden über den Aufstieg zum bürgerlichen Zentrum im 19. und 20. Jahrhundert bis hin zu den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges. Die architektonischen und gesellschaftlichen Neugestaltungen im Sozialismus und der Wendezeit werden hierbei eindrucksvoll visuell veranschaulicht. Dresden Überquerung der Grenze in einem alten Reisebus versetzt die Gäste mitten ins geteilte Berlin und lässt sie eine Passkontrolle am Checkpoint Charlie erleben. Längst verschwundene Wahrzeichen wie der Berliner Palast der

Autorin: Andrea Lang

Mehr Informationen zu allen Zeitreisen unter: timeride.de

© Fotos: TimeRide

11. Mai 2022

Zurück

Weitere Artikel aus dem Bereich Reisewissen

Glamping auf dem Wasser SCHWIMMENDE FERIENHÄUSER

mehr lesen >>

Die schönsten Hotel-Pools rund um die Welt COOL POOL

mehr lesen >>

Urlaub clever planen BRÜCKENTAGE 2023

mehr lesen >>

Von gespenstigen Wracks bis zum deutschen Atlantis ABTAUCHEN

mehr lesen >>

Virtuelle Zeitreisen in die VERGANGENHEIT

mehr lesen >>