Reisewissen | Kulinarisches

Mohn-Zitronen-Schnecken SCHWEDEN

Im skandinavischen Raum, insbesondere in Schweden, sind Zimtschnecken ja eigentlich nicht wegzudenken. Da Zimt bei uns jedoch nicht so hoch im Kurs steht haben wir den Klassiker „Kanelbullar“ kurzerhand umgeändert und ihn mit einer Mohn-Zitronen-Füllung präsentiert. Mal was Anderes, aber unglaublich lecker. Schweden ist für uns übrigens ein richtiges Sehnsuchtsland. Obwohl wir noch nie dort waren, stellen wir es uns so wunderschön vor!

Mohn-Zitronen-Schnecken (© Foto: reisehunger.net)

Zutaten

 

Für eine Kastenform:

  • 210 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Trockenhefe
  • 2 Eier
  • 75 g weiche Butter
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 60 ml Wasser

Für die Füllung:

  • 25 g Puderzucker
  • 100 g Mohn
  • 50 ml Zitronensaft
  • 50 g Butter, zerlassen

Für den Sirup:

  • 100 g Zucker
  • 60 ml Wasser

Zubereitung – Teig:

1. Mehl, Zucker, Hefe und Zitronenabrieb mischen.

2. Eier und Wasser dazugeben und gut kneten, dann das Salz und die Butter hinzugeben und etwa für 10 Minuten mit dem Knethaken kneten, bis ein glatter Teig entsteht.

3. Den Teig in eine Schüssel geben und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Zubereitung – Füllung:

1. Für die Füllung alle Zutaten zu einer Paste verrühren.

2. Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem großen Rechteck ausrollen und die Masse darauf verteilen, dabei etwa 2 cm am Rand frei lassen.

3. Nun den Teig so hinlegen, dass die lange Seite zu einem zeigt. Den linken Rand mit etwa Wasser bepinseln und den Teig von rechts nach links aufrollen. Den Rand gut festdrücken.

4. Von der Rolle nun 2-3 fingerbreite Scheiben abschneiden, nebeneinander in eine gebutterte Kuchenform geben und abgedeckt für etwa 1 Stunde an einem warmen Platz gehen lassen.

5. Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Den Kuchen für etwa 30 Minuten backen.

Zubereitung – Sirup:

1. In der Zwischenzeit aus dem Wasser und dem Zucker einen Sirup herstellen. Dafür einfach beide Zutaten miteinander aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

2. Den Sirup auskühlen lassen. Wenn die Schnecken fertig sind sofort mit dem Sirup bestreichen und in der Form auskühlen lassen.

Appetit auf fremde Küche?

 

 

Autoren: Lisa & Stefan von Reisehunger

© Fotos: reisehunger.net

23. April 2019

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Jede Menge Rezepte für Reisehungrige

Skyrkaka - Käsekuchen ISLAND

mehr lesen >>

Manakish - die arabische Pizza JORDANIEN

mehr lesen >>

Hummus mit Ofenkarotten ISRAEL

mehr lesen >>

Eier mit Senfsoße und Kartoffelstampf DEUTSCHLAND

mehr lesen >>

Cilbir – Eier mit Chilibutter & Knoblauchjoghurt TÜRKEI

mehr lesen >>