Reisewissen | Kulinarisches

Manakish - die arabische Pizza JORDANIEN

Manakish, vergleichbar mit Pizza oder aber auch Focaccia, stammt aus der Levante, also dem arabischen Raum. Viele dieser Länder verzaubern uns einfach immer wieder mit ihrer Küche, deswegen gibt’s das auch so oft bei uns. Ursprünglich wurde Manakish mit Za'atar serviert, einer Gewürzmischung aus Thymian, Sesam, Sumach und Salz, heutzutage findet man auch Varianten mit Käse oder Hackfleisch. Wir sind diesmal ausnahmsweise beim Klassiker geblieben, der super zu Hummus oder frischen Salaten passt...

Manakish (© Foto: reisehunger.net)

Zutaten

für 2 Personen

  • 1/2 Packung Trockenhefe
  • 250 g Mehl
  • 150 ml warmes Wasser
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Za‘atar
  • Salz

Zubereitung:

1. Für das Brot die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen.

2. Mehl und Salz mischen, dann das Wasser mit der Hefe und etwas Olivenöl hinzugeben und alles für etwa 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Für etwa eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

4. Za‘atar und Olivenöl mischen, sodass eine dickflüssige Masse entsteht.

5. Den Teig in kleine Kugeln teilen, diese zu Fladenbrote auseinanderziehen und mit dem Finger kleine Kuhlen hineindrücken. Mit der Olivenölmischung bestreichen und für etwa 8-10 Minuten im Ofen backen.

Appetit auf fremde Küche?

 

 

Autoren: Lisa & Stefan von Reisehunger

© Fotos: reisehunger.net

09. Dezember 2019

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Jede Menge Rezepte für Reisehungrige

Skyrkaka - Käsekuchen ISLAND

mehr lesen >>

Manakish - die arabische Pizza JORDANIEN

mehr lesen >>

Hummus mit Ofenkarotten ISRAEL

mehr lesen >>

Eier mit Senfsoße und Kartoffelstampf DEUTSCHLAND

mehr lesen >>

Cilbir – Eier mit Chilibutter & Knoblauchjoghurt TÜRKEI

mehr lesen >>