Europa | Slowenien

Schwarzes Thermalwasser und Looping-Rutschen POMURJE

Wer eine Therme der „Sava Hotels & Resorts“ besucht, erlebt Abwechslung pur: Weltberühmtes Heilwasser, eine über 100-jährige Kurtradition und tolle Erlebniswelten.

Regional Development Agency Mura

Direkt aus der Quelle gezapft, hat es eine Temperatur von 72 °C: Das schwarze Thermomineralwasser von Moravske Toplice. Es ist einmalig in Slowenien. Wer darin badet, tonisiert seinen gesamten Körper. In diesen Genuss kommen Gäste des Erlebnisbades „Terme 3000“. Die riesige Wasser-Welt in Moravske Toplice bietet insgesamt 30 Innen- und Außenbecken mit normalem und ungefiltertem schwarzen Thermomineralwasser.

Zusammen mit dem Heilschlamm Peloid, verbessert sich nach dem Bad die Flexibilität des Bewegungsapparates. Darüber hinaus gibt es in der „Terme 3000 Moravske Toplice“ eine riesige Wasser-Welt zu erkunden: Ein Wildfluss, Stromschnellen, Massagesprudler, eine 170 Meter lange Rutsche sowie eine Rutsche mit 360°- Looping sind nur einige der Attraktionen ... Die Thermallandschaft gehört zu den „Sava Hotels & Resorts“. Der Name ist Programm. Denn der längste Fluss Sloweniens heißt Sava ... Und so dreht sich bei der Spitzen-Hotelgruppe vieles ums heilende Mineralwasser.

Der Kurort Radenci lockt Besucher mit 250 Sonnentagen pro Jahr

Rund um die Therme können Gäste in unterschiedlichen Unterkünften logieren. Zum Beispiel im *****-Hotel Livada Prestige mit seinem exzellenten Thai-Zentrum. Hier weden asiatische Wellness-Treatments angeboten. Auch gemütliche Ferienwohnungen stehen bereit – wie die mit Stroh gedeckten panonischen Ferienhäuser. Nahe der „Terme 3000“ finden Golf-Spieler auf dem 18-Loch-Golfplatz Livada das Loch mit der längsten zu überwindenden Strecke in Slowenien.

Weltberühmtes Heilwasser sprudelt auch in der „Terme Radenci“: Das extrem mineralstoffreiche Radenska-Mineralwasser ist aber nur einer von vier Heilfaktoren in der Thermenregion: In Radenci gibt es außerdem Heilthermomineralwasser, den Heilschlamm Peloid – und zuguterletzt 250 Sonnentage im Jahr.

Die „Terme Lendava“ schließlich liegt inmitten des größten zusammenhängenden Weinbaugebietes in Slowenien. In dem paraffinhaltigen Thermalwasser verbessern sich Gelenkbeschwerden. Zugleich wird die Haut verjüngt. Das Gesundheitszentrum der „Terme Lendava“ bietet darüber hinaus viele Freizeit-Angebote: Fitnesstraining, Aerobic und Wasseraerobic sind nur einige davon.

In allen Thermen können Gäste von umfangreichen Wellness-Treatments profitieren. Wohltuend ist z. B. die Massage „Pannonische Wiese“ mit Kräuterölen von Wildpflanzen aus der Pomurje.

INFORMATIONEN ZU POMURJE

© Artalis-Kartographie / Fotolia

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober.

Klima: Kontinentalklima. Die Durchschnittstemperatur liegt im Juli bei 20 ºC. Im Januar sinkt das Quecksilber auf ca. 0 ºC.

Zeit: MEZ

Sprache: Slowenisch.

Geld: Euro.

Dokumente: Personalausweis.

Gesundheit: Die europäische Gesundheitskarte gilt. In den größeren Orten ist die medizinische Versorgung sehr gut.

Essen & Trinken: Eine Delikatesse ist traditioneller hausgemachter Schinken und Tünka (geräuchert). Typisch sind auch Bograc, Buchweizensterz und Prekmurska oder Prleška Gibanica. Dazu gibt es regionale Weine, z. B. den bekannten Šipon oder Traminer.

Sehenswert: Naturpark Goricko mit Schloss Grad. Historische Städte Murska Sobota, Ljutomer, Lendava, Schloss Negova.

Unbedingt machen: Eine Radtour auf dem Mur-Radweg. Eine der Thermen in Moravske Toplice, Radenci oder Lendava besuchen.

Unbedingt vermeiden: Keinen Outdoor-Sport treiben. Die Pomurje kann man am besten per Pedes oder mit dem Fahrrad kennenlernen.

Beliebte Mitbringsel: Handgefertigte Lebkuchen, Kürbiskernöl, regionale Rotoder Weißweine.

Literatur: Slowenien. Reiseführer mit praktischen Tipps. Müller Verlag, 2014, ca. 23 Euro.

Auskünfte: www.visitpomurje.eu

Raimond Ahlborn

Fotos: Regional Development Agency Mura

04. August 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Tipps und Reisereportagen aus Europas Urlaubsregionen

Der grüne Norden Spaniens - das BASKENLAND

mehr lesen >>

Historische Altstadt und grüne Parks – ursprüngliches VITORIA-GASTEIZ

mehr lesen >>

Naturpark Hassberge – bis in den nördlichen STEIGERWALD

mehr lesen >>

Eine Küste für alle Jahreszeiten CAORLE

mehr lesen >>

Reisen zu Bauern, Köchen, Bäckern, Kräuterhexen SLOW FOOD TRAVEL

mehr lesen >>