Afrika

Safaris mit Sinn SERENGETI

Der Singita Grumeti Fund und BRAVE, eine Non-Profit-Organisation, die sich für Mädchen und Frauen in ganz Afrika einsetzt, veranstalten im Oktober 2018 erstmals einen fünftägigen, 90 km langen Frauenlauf durch die Wildnis von Singita Grumetis privater Konzession in der Serengeti, um Geld für Mädchen- und Frauenförderungsprogramme zu sammeln. Diese Veranstaltung ist Teil einer neuen Serie nachhaltiger Safaris mit dem Namen "Safaris With A Purpose", die Singita dieses Jahr ins Leben gerufen hat. Singita möchte mit seinem Engagement Mädchen und Frauen befähigen, Führungsaufgaben im Naturschutz zu übernehmen.

Serengeti (© Foto: pixabay.com)

Singita Grumeti Funds allererster Frauenlauf in der Serengeti

Der Lauf wird zwischen dem 19. und 24. Oktober 2018 stattfinden und ist der erste seiner Art. 20 Athleten haben die einzigartige Gelegenheit, nicht nur die beeindruckende  Umgebung dieses gedeihenden Gebietes der Serengeti zu erleben, sondern auch Programme für die Förderung von Mädchen und Frauen zu unterstützen. Ziel des Laufs ist es, das Bewusstsein für die Herausforderungen von Mädchen und Frauen in den umliegenden Gemeinden zu schärfen und nach nachhaltigen Lösungen zu suchen. Frida Mollel, Leiterin des Community Outreach Programms des Singita Grumeti Funds, sagt: "Wir sind hier, um Mädchen im direkten Gespräch davon zu überzeugen, dass sie das Recht auf eine gute Ausbildung haben und sie diesbezüglich standhaft bleiben müssen. Wir wollen sie inspirieren und ihnen Kraft und Energie geben.

Die Läufer nehmen an einem mehrphasigen Rennen teil, haben aber auch Gelegenheit, sich mit Mädchen vor Ort zu unterhalten und mehr über die erfolgreiche Anti-Wilderei-Strategie des Singita Grumeti Fund zu erfahren. Dies inkludiert einen Ausnahme-Besuch der neuen Hundestaffel und ein Treffen mit der Anti-Wilderer-Einheit. Das Engagement des Fonds für Naturschutz, Bekämpfung von Wilderei, Strafverfolgung, Forschung, Gemeindeprojekte und Nachhaltigkeit in der Region hat sich seit seiner Gründung massiv auf das Ökosystem ausgewirkt.

Mit dem 15-jährigen Bestehen von Singita Grumeti im Jahr 2018 sind die Gäste mehr als je zuvor in Naturschutzprojekte involviert und erleben die Verwandlung aus erster Hand. Als der Singita Grumeti Fund das Land übernahm, gab es durch die früher hier existierenden Jagdgebiete praktisch keine Tiere mehr und sogar die jährliche Gnuwanderung mied das Gebiet. 15 Jahre später gilt Singita Grumeti heute als eine der größten Erfolgsgeschichten im Naturschutz. Die Ergebnisse zeigen eine Vervierfachung der Wildtierpopulation seit 2003, einschließlich einem vierfachen Zuwachs an Elefanten, was einem Viertel der Elefantenpopulation in der Serengeti entspricht.

Die einzigartige Safari beinhaltet fünf Nächte im exklusiven Zeltcamp Singita Explore. Die Teilnehmer übernachten in einem wunderschön gestalteten Camp in erstklassiger Lage, um die unberührte Wildnis und die Tierwelt der Serengeti kennenzulernen. Gäste haben exklusiven Zugang zu Singitas 142.000 Hektar großer Konzession und erleben hier unglaubliche Begegnungen mit der heimischen Tierwelt. Mit außergewöhnlichen Gerichten, kreiert von einem eigenen Koch, raffinierten Weinkombinationen aus Singitas weltberühmter Weinkollektion und Abenden am Lagerfeuer, an denen Safari-Geschichten des vergangenen Tages erzählt werden, bietet Singita ein weltweit unvergleichliches Safari-Erlebnis.

Autor: Petra Munziyan
Weitere Informationen: www.singita.com

© Fotos: singita, pixabay.com

06. Juni 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus dem Bereich Afrika

Kochkurs in der Königsstadt MARRAKESCH

mehr lesen >>

Safaris mit Sinn SERENGETI

mehr lesen >>

Waschechte Löwen und bezaubernde Korallenriffs MAURITIUS

mehr lesen >>

Weinprobe am Kap der guten Hoffnung SÜDAFRIKA

mehr lesen >>

Ein Land so bunt wie ein Regenbogen SÜDAFRIKA

mehr lesen >>