Europa | Deutschland

Ein Märchen aus Stein BURG ELTZ

Gehen Sie auf eine Zeitreise durch 850 Jahre Geschichte.
Lebendig wird sie in einer der zauberhaftesten Burgen Deutschlands.

Burg Eltz (© Foto: Emsland Touristik GmbH)

Mit ihrer malerischen Lage in unberührter Natur und ihrer einzig­artigen Architektur ist Burg Eltz für ihre Besucher der Inbegriff einer deutschen Ritterburg. Der englischen Autorin Katharine Macquoid erschien Burg Eltz mit ihren Erkern, Spitzen und Türmen wie ein „wahrhaftig verzauberter Platz, ein Märchen aus Stein“, denn in der 500-jährigen Bauzeit entstand um den Innenhof herum ein verwinkeltes ­Ensemble mit eng aneinander geschmiegten hohen Wohntürmen.

Die Führungen durch Burg Eltz sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Ob in der Rüstungskammer, im Rittersaal, Jagdzimmer, Schlafgemach oder in der Küche – überall werden vielfältige Einblicke in das Leben vergangener Zeiten gewährt.

Burg Eltz ist für Besucher vom 1. April bis 1. November täglich zwischen 9.30 und 17.30 Uhr geöffnet. Ohne Ruhetag. Burgführungen unter fachkundiger Leitung beginnen etwa im Viertel­stunden-Takt, dauern rund 40 Minuten. Die Kellergewölbe der Burg beherbergen eine der bedeutendsten privaten Schatzkammern der Welt – mit ihrer berühmten Sammlung von Gold- und Silberschmiedearbeiten sowie Schmuck, Porzellan, Rüstungen und Waffen. Außerdem erwarten den Gast zwei gemütliche Burgschänken sowie ein ­Souvenirshop.

Die Anfahrt per Pkw erfolgt via Münstermaifeld und Wierschem zum Waldparkplatz an der Antonius-Kapelle. Von hier ist Burg Eltz dann zu Fuß in 10 bis 15 Minuten zu erreichen. Es gibt aber auch einen Pendelbus.

Autor: Raimond Ahlborn

© Fotos: Emsland Touristik GmbH

20. November 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Tipps und Reisereportagen aus Europas Urlaubsregionen

Mit Hybrid-Antrieb in die Zukunft NORWEGEN

mehr lesen >>

Wiederholte Rekordleistung für die Region LIGURIEN

mehr lesen >>

In 80, nein 11 (!) Tagen um die WELT

mehr lesen >>

Wandern im Nationalpark Hohe Tauern MITTERSILL

mehr lesen >>

Kultur-Streifzug durch Irlands Hauptstadt DUBLIN

mehr lesen >>